Die Unikate von Evelyne Blum stehen für absolute Einzigartigkeit!

Wie alles begann... und  mehr

Ich weiss nicht von wem der Spruch kommt "auch aus Steinen die Dir in den Weg gelegt werden kannst Du Dir was Schönes bauen"...

Jedenfalls gefällt mir dieser Spruch sehr und er trifft ziemlich gut auf mich zu!

Mein Projekt Atelier Holz & Licht entstand übrigens auch in der Umgebung von Steinen... im Beisein von meinem einzigartigen Charakterhund, dem ich auch sehr viel zu verdanken habe! Manchmal wirst Du auch von einem Vierbeiner gezwungen mit noch offener Augen weiter zu gehen und auf Dich zu hören!


Wasser und Holz haben für mich an einem schönen Herbsttag eine neue Bedeutung bekommen.... 

Bei einem Spaziergang nahm ich das Wasser, die Steine und das herumliegende Holz viel intensiver wahr als sonst.
Schwäne waren in der Nähe und rundeten das wunderbare Bild ab. Ich genoss diesen Moment sehr, noch mehr, als ich plötzlich Bilder sah....

Bilder von wunderschönen Lampen, die mit ihrer natürlichen Schönheit, dem speziellen und erst noch sparsamen Licht, den spezifisch erzeugten Lichteffekten welche zum Teil im Zusammenspiel mit auserwählten Edelsteinen erzielt werden, das Einzigartige in den Wohnbereich bringen.


Mein Projekt war geboren - "Unikate aus Holz - Licht
- indirektes Licht und ein ganz besonderer Stein" und dann ging es intensiv an die Arbeit mit einem neuen Ziel vor Augen - die Herstellung von: 

- Lampen für Menschen die etwas Natur und ganz viel Exklusivität in ihr Zuhause bringen möchten.

Den Anfang machte ich mit einem Prototypen für unser Zuhause. Schon nur der Anblick war eine Freude,  geschweige denn wenn dann noch das Licht eingeschaltet war und die Effekte zum Vorschein kamen.
Mein Lichtobjekte überzeugte mich dermassen dass ich die Idee für mein Projekt weiterverfolgte und weitere Schwemmholzlampen entstehen liess :-)

Natürlich  verging sehr viel Zeit bis ich ein paar davon schlussendlich auch umsetzen konnte. 
Schliesslich musste ich zuerst auch so tolle Stücke finden (oder haben sie mich gefunden?) die sich dann auch noch dafür eigneten.
Wenn das Glück mir zur Seite stand mussten diese zuerst auch noch nach Hause gebracht, intensiv gereinigt und danach über lange Zeit getrocknet werden.

Dann kam das pure Handwerk, richtige Knochenarbeit, ohne Fräse und so, was meine Objekt sicher auch noch einzigartiger macht.

Irgendeinmal hatte ich dann ein paar so wunderbare Exemplare umgesetzt.
Weiter ging es an die Umsetzung meiner Website, Erstellung von Flyern, Visitenkarten usw.

Nachdem ich so tolle Echos erhalten hatte und ich die ersten "feel-it" Lampen verkauft habe, machte ich mich weiter auf die Suche nach so wunderschönen Schwemmhölzern.
Nichts liess mich mehr von meinem neuen Weg und Ziel abbringen.
Irgendeinmal wurde dann auch ein grösseres Fahrzeug angeschafft um überhaupt auch gewisse Transporte jederzeit selber machen zu können.

Weitere Ideen zum Thema Inneneinrichtung mit Kunst- und Kunsthandwerk entstanden. Ich war hin und weg von meinen neuen Kreationen und sehr dankbar und glücklich darüber sowas überhaupt machen zu können... 
eventuell damit auch einen Weg für meine Zukunft in eine spätere kleine Existenz gefunden zu haben.

Denn mit 32 Jahren wurde ich, nachdem ich einen Virusinfekt hatte von dem ich mich nicht mehr erholte, bis auf Weiteres krankgeschrieben.
Bevor gar nichts mehr ging schleppte ich mich während 2 Jahren mehr oder weniger durch meine Tätigkeit im Aussendienst. Es gab  damals keine Diagnose für meinen damaligen Zustand sodass mich im krankgeschrieben sein zusätzlich noch extreme Gewissensbisse plagten.

Als mir sogar eine Ärztin noch sagte dass mein Leiden rein physischer Art sei, mich nun aber diese Gewissensbisse tatsächlich noch extrem belasten würden und es mir gut täte, wenn ich meine Stelle abhaken könnte, kündigte ich meine Stelle sogar während des "krankgeschrieben seins". Mein Partner und ich waren uns ziemlich sicher dass ich zwar vorerst komplett Ruhe und Erholung bräuchte aber ich mich sicher innert nützlicher Frist wieder erholen würde.

Leider war dem gar nicht so aber das konnten wir nicht wissen.
Dieses Virus hatte scheinbar definitiv mein Leben verändert.

Jahrelang schleppte ich mich danach durch meinen neuen Alltag.
Als ich realisierte, dass wohl auch die Wohnsituation / Wohnlage  extrem an meiner Gesundheit nagten, begann ich sehr intensiv nach einem neuen idealen Zuhause zu suchen in der grossen Hoffnung dass es dann wieder bergauf gehen könnte.

Es durfte keine Notlösung sein - es musste das Richtige sein und es gab einige Punkte zu berücksichtigen.
Es liess sehr lange auf sich warten aber "das  genau Richtige" und für mich optimale Zuhause wurde gefunden und erst noch ganz nah am Wasser.
Über all die Jahre wo wir dort wohnten verbesserte sich mein Zustand in ganz kleinen Schritten aber immerhin....

Nach 6 Jahren in diesem tollen Zuhause war ich endlich an einem Punkt angelangt wo mir schien, dass ich wirklich nun auf guten Wegen sei und ich folglich mit dem Atelier Holz & Licht, dass ich da gerade am aufbauen war, es tatsächlich schaffen könnte seriös weiterzugehen und sich nun alles zum Guten wenden würde.

Da kam der nächste Knall...
Ein Anruf seitens unserer damaligen Vermieterin zog mir regelrecht den Boden unter den Füssen weg...
Die knappe Info dieses Telefonats bestand darin dass 4 Tage später Immobilienleute kämen um sich das Haus indem wir wohnten anzuschauen damit es verkauft werden könne. Ja, das war ziemlich ein Schock weil bis anhin hiess es stets dass wir hier nichts zu befürchten hätten, weder Eigenbedarf noch Verkauf.

Ab diesem Tag war ich eigentlich nur noch damit beschäftigt nach einem neuen Zuhause (Haus mit Garten, für uns und auch unsere Vierbeiner passend und mit  Ateliermöglichkeit) in auch einer erlaubten Zone zu suchen.
Es konnte und durfte doch einfach nicht sein dass ich durch Umstände (die eigentlich nichts mit uns zu tun hatten) nun auch noch alles wieder verlieren sollte, gesundheitlich nicht und auch nicht was meine Zukunft anbelangte!

Wie schwierig das ist, was Passendes zu finden muss ich hier kaum erwähnen vor Allem noch wenn es nur ein Mietobjekt sein darf. 
Nach 17 Monaten hatten wir das "Feld" geräumt und es hat unglaublich weh getan und tut es noch Heute.

Wir haben zu unserem grossen Glück in dieser Notsituation ein schönes Zuhause gefunden, wo wir wenigstens Alles mitnehmen konnten und es hätte möglich sein sollen, aus der Situation das Beste zu machen und wenigstens das Atelier nun weiter aufbauen zu können.

Wenn schon die komplette Entwurzelung vom eigentlichen Zuhause und die fehlende Präsenz vom Wasser extrem schmerzten, sollte wenigstens mein Atelier neue tolle Wege gehen können. 
Klimatechnisch ging zuerst aber wieder viel Zeit verloren um mich ernsthaft damit zu beschäftigen.

Dann aber, sobald dies möglich war, war ich nicht mehr zu bremsen und voller Freude entstand noch mehr Tolles. Das Thema Upcycling war so richtig am aufblühen. ;-)

Alles wurde schön präsentiert (siehe auch Video vom 2018) und die wenigen spontanen Besucher  (vor Allem Ausflugs-Velofahrer) waren teils total begeistert, waren überrascht hier eine solche Oase vorzufinden und meinten dass ich definitiv weitermachen solle. Man spüre auch förmlich mein ganzes Herzblut da drin.

Tatsächlich habe ich trotz allen Steinen die mir stets wieder in den Weg gelegt wurden immer weitergemacht an meinem Projekt.

Dann meldeten sich gesundheitliche Probleme seitens Partner und Hund... der ganze Stress den wir über sehr lange Zeit hatten und noch haben geht kaum an jemandem einfach so vorbei.
Die ernsthafte Fortsetzung des Ateliers musste da aber für eine gewisse Zeit  zurückstehen, denn da wuchs mir tatsächlich Alles über den Kopf.... Und ob das nicht genug gewesen wäre wurde zeitgleichen wieder ein zusätzlich grosser Stein in den weiteren Weg gelegt.... der mich dann doch langsam fast zum resignieren und aufgeben gebracht hätte.

Aber nur fast.... ;-)
Es konnte und durfte echt nicht sein dass nach Alledem was da schon alles passiert war ich nun aufgeben sollte....

Schon während der ganzen Hausgeschichte am vorherigen Ort und auch in der ersten Zeit als wir hier waren hatte ich auch mit malen begonnen.
Bei diesen Bildern handelte es sich um Bilder in abstrakter ART wo ich mit Vorliebe mit verschieden Strukturen und Farben arbeitete.
Jedes Einzelne wurde da auch noch benannt und es war ersichtlich dass es sich zum Teil um die durchlebten Gefühle und Themen ging.

Aber von diesem Zeitpunkt an  setzte ich den Schwerpunkt ganz auf die Malerei - und zwar auf die Serien "Inspiriert und  verzaubert von der Magie des Wassers und seiner Umgebung und auch auf  die Serie Inspiriert von verschiedenen Energien..."

Mit diesen beiden setze ich mich mit der für mich aktuellen Thematik auseinander.

 Einerseits mit der Thematik "Inspiriert und verzaubert von der Magie des Wassers und seiner Umgebung"
(das was  mir seit unserem letzten Umzug im Alltag enorm fehlt und ich mich immer wieder hinbewegen muss um zu tanken)
und
auch mit der Thematik "Inspirationen von verschiedenen Energien" (wo viele verschiedene Emotionen reinspielen und es danach ruft etwas Schönes und Positives daraus zu machen).

Bei Beiden geht es darum mit gezielten Farbmischungen, teils Farbveränderungen bei Lichteinfall und vielen Effekten möglichst viel Wohltuendes, Erfreuliches, Überraschendes, Lebendiges zu erreichen!

Ich persönlich wünsche mir von ganzem Herzen dass sich baldmöglichst die richtige Tür am richtigen Ort wieder öffnet, sprich sich das passende Zuhause wieder am richtigen Ort finden lässt
(leide ehrlich gesagt nämlich auch stark am Klima - Wind und Bise fühlen sich wie ein richtiger Angriff an - und mein Körper reagiert auch stark darauf)
und ich mein Atelier Holz und Licht mit Evelyne Blum's ART so richtig als absolute Wohlfühloase einrichten
und Sie dort voller Freude in Empfang nehmen kann - egal bei welchem Wetter!

Das  ist mir ein riesiges Anliegen und mein absoluter Herzenswunsch!

Meine Werke sind da um Wohlbefinden zu erzeugen und dies sollen Sie auch vor Ort spüren können.

Somit ist es definitiv an der Zeit den Weg an einem anderen Ort weitergehen zu können.

Wenn es dann soweit ist, werde ich sicher hier weiter darüber berichten!

Bis dahin versuche ich weiterhin viel Schönes entstehen zu lassen und weiterzukämpfen. :-)

Präsentation Kunst- und Handwerk Evelyne Blum's ART Natürlich stilvoll einrichten Swissmade Atelier Holz & Licht
Präsentation Kunst- und Handwerk Evelyne Blum's ART Atelier Holz & Licht